Regeldachneigung

 

 

Regeldachneigung ist die unterste Dachneigungsgrenze, bei der sich in der Praxis eine Dachdeckung als regensicher erwiesen hat.

 

 

[Quelle: Fachbegriffe rund um das Dach]

 

 

 

 

Regeldachneigung

 

 

jene Dachneigung, die ohne konstruktive Vorkehrungen nicht unterschritten werden darf

 

 

 

[Quelle: ÍNORM B 7219]

 

 

 

 

Regeldachneigung (RDN) im Steildachbereich

 

 

ist die unterste Dachneigungsgrenze, bei der sich ein Bedachungsmaterial in der Praxis als ausreichend regensicher erwiesen hat.

 

 

[Quelle: Abc der Bitumenbahnen]